SYBZ (*1981) lebt und arbeitet in Lausanne

Seit Ende der Neunizgerjahre ist SYBZ in Lausanne als «wildes Schaufenster» für seine eigens entwickelte Methode zur Beschlagnahmung des öffentlichen Raumes bekannt. Dabei verwendet er beispielsweise Aufkleber zum «Hacken» von öffentlichen Werbeflächen. Gleichzeitig manifestiert er seinen Malstil, indem er sich auf die markante Umsetzung von Buchstaben konzentriert. SYBZ Werke sind durch seinen typografischen Charakter, die präzisen Linien und der unverwechselbaren Ästhetik klar zu erkennen.

Seit 2009 arbeiten die beiden Lausanner Künstler MEYK und SYBZ zusammen. Sie vereinen ihre Fähigkeiten und Erfahrungen zu einer neuen künstlerischen Dynamik und kreieren dabei eine eigene Bildsprache aus Symbolen und Alltagsreferenzen. Als zweite Generation nach den Graffitipionieren begeben sie sich auf eine konstante Suche nach neuen Stilen und Techniken.

Stets offen für Vielfalt und neue Erfahrungen, lösen sich MEYK & SYBZ von traditionellen Graffitiregeln und eröffnen somit neue Perspektiven. Seit der ersten gemeinsamen Ausstellung im Jahr 2012 arbeiten die beiden Künstler regelmässig zusammen, sei es für Festivals, Ausstellungen oder Künstlerresidenzen.

Ausstellungen (Auswahl)
2018 Sandwich between wall (Campus Attisholz, Solothurn)
2017 Forêt 11 (La Datcha, Lausanne)
2017 Bestioles (Espace St-Martin,  Lausanne)
2014 Ballast (Gare de Renens, Lausanne)
2011 MEYK & SYBZ (Outsiders Factory, Lausanne)


Categories: Artists

%d bloggers like this: